Kann man mit der Schafzucht Gewinn machen?

Selbstverständlich kann die Schafhaltung rentabel sein, und zwar in einem mittleren bis großen Rahmen. Hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt leben von der Schafhaltung und erzielen damit ein beträchtliches Einkommen. Wie bei fast allen landwirtschaftlichen Betrieben und Viehzuchtbetrieben sind jedoch die ersten 1 bis 2 Jahre eine Einführungsphase, in der Sie normalerweise kein Einkommen erwarten können. Sie können mit der Aufzucht von 3-4 Mutterschafen zur Milchgewinnung beginnen und diese gelegentlich mit externen Böcken paaren. Nach ein paar Jahren haben Sie Ihren Viehbestand auf diese Weise erweitert und genügend Erfahrung in der Haltung aller Arten von Schafen, der Kontrolle aller Arten von Kosten und der Suche nach Märkten für den Verkauf Ihrer Produkte (Fleisch, Milch oder Wolle) gesammelt.

Wie viele Schafe Sie mindestens halten müssen, um ein gutes Einkommen zu erzielen und allein von der Schafhaltung leben zu können, hängt von vielen Parametern ab. Dazu gehören: die Marktpreise für Fleisch, Milch und Wolle in Ihrem Land, örtliche Vorschriften, Lebensmittelpreise, örtliche Krankheiten, die hohe Tierarztkosten erfordern können, usw. Wie bei fast allen Tätigkeiten im Bereich der Landwirtschaft und Viehzucht sind jedoch Skaleneffekte erforderlich. Sie müssen im Voraus investieren und Ihren Viehbestand skalieren, um einen gewissen Gewinn zu erzielen. Man kann also nicht von der Schafhaltung leben, wenn man nur 10-15 Schafe hält, denn die fixen Betriebskosten werden höchstwahrscheinlich die Einnahmen übersteigen. Manche Schafhalter behaupten, dass sie allein von der Haltung von 60-80 Schafen leben, aber diese leben in der Regel in der Nähe von Wäldern mit reicher und vielfältiger Flora und halten ihre Schafe auf der Weide. Daher zahlen sie die meiste Zeit nichts für zusätzliches Futter oder nur einen sehr geringen Betrag für einige Futterzusätze oder Getreide während des Winters.

Der Kauf und die Unterbringung der Schafe, das Futter, die Melkausrüstung und die Medikamente sind die größten Kostenfaktoren. Hinzu kommen die Logistik und die Infrastruktur für die Schlachtung der Schafe und die Verarbeitung des Fleisches sowie die Lagerung/Verarbeitung der Milch von Milchschafen. In vielen Ländern gibt es sehr strenge Vorschriften, so dass die meisten Schafhalter diese Tätigkeiten auslagern.

  1. Aufzucht von Schafen
  2. Unterbringung von Schafen
  3. Wahl von Schafen für die Milch- oder Fleischproduktion
  4. Füttern von Schafen
  5. Schafmilcherzeugung
  6. Grundlagen der Schafpflege
  7. Erzeugung von Schafsmist und Abfallentsorgung
  8. Ist Schafhaltung rentabel?
  9. Fragen und Antworten zu Schafen

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia 한국어

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mail-Newsletter von Wikifarmer zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Beim Senden Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.