Schwärmen verstehen und kontrollieren

Der natürliche Austrieb und Reproduktion des Bienenstocks wird als Schwarm bezeichnet. Das Schwärmen findet normalerweise im Frühling oder Frühsommer (April bis Juni) statt. Kurz gesagt, die Königin, begleitet von einer Anzahl Arbeiterbienen, verlässt den Bienenstock auf der Suche nach einem neuen Nest. Diese Bienengruppe wird höchstwahrscheinlich in einem Ast eines nahegelegenen Baumes ruhen, aber bald wird sie ein neues Nest finden, sich niederlassen und ihren Lebenszyklus fortsetzen. Im ursprünglichen Bienenstock gibt es inzwischen einige neue Königinnenzellen, aus denen neue Königinnen entstehen und schließlich Nachwuchs legen, allerdings erst nachdem sie ihre Rivalen erstechen. Schwärmen ist nichts, zudem die Bienen vom Imker animiert werden müssen. Bienen sind genetisch dazu programmiert, dieses Verhaltung unter geeigneten Bedingungen auszuführen. Ohne Schwärmen hätten Honigbienen vor ihrer Domestizierung durch die Menschen nicht Tausende von Jahren überlebt. Unkontrolliertes Schwärmen bereitet dem Imker jedoch Probleme, da die Bienenstockpopulation (und damit die Produktion von Honig) um 50% oder mehr reduziert wird. Jeder Imker muss in manchen Fällen das Schwärmen verhindern, da er nur unter kontrollierten Bedingungen vom Schwärmen profitieren kann. Selbst die erfahrensten Imker verlieren jedes Jahr einiger ihrer Bienen.

Es gibt mehrere Dinge, die ein Imker gegen das Schwärmen der Bienen tun kann. Einige Imker schneiden einen Flügel der Königin ab, sodass sie nicht fliegen kann (eine alte Technik, die aber auch heute noch von vielen Dingen unterstützt wird). Andere ordnen den Bienenstock neu an und verringern die Bienenbevölkerung, so dass die Königin über Pheromone besser mit allen Arbeitern kommunizieren kann. Etwas, das fast immer zum Schwärmen der Bienen führt, ist die verminderte Pheromonbildung durch die alte Königin. Daher hören viele Arbeiterbienen nicht mehr auf die Königin und lehnen ihre Befehle ab. Dieser Effekt wird oft verstärkt, wenn der Bienenstock überfüllt ist und die Belüftung schlecht ist. Die Königin wird dann von ihrer Unfähigkeit den Bienenstock zu kontrollieren und verlässt den Bienenstock um eine neue, kleinere Gesellschaft aufzubauen, die aus ausschließlich aus einer kleineren Anzahl von loyalen Arbeiterbienen besteht. Eine junge (bis zu zwei Jahre alte) Königin wird unseren Bienenstock vor einigen Schwierigkeiten bewahren. Die Vermeidung von Überfüllung und Verstopfung und gute Durchlüftung sind ebenfalls notwendig um die Bienen am Schwärmen zu hindern.

Der Bienenstock der aus dem Schwarm entsteht, kann nicht genug Honig speichern, von dem der Imker auch profitieren kann. Möglicherweise sieht er den Schwarm auch nicht und kann den Stock deshalb nicht für sich erobern. Sie bestäuben auch nicht die Kulturen in der Gegend. Anstatt darauf zu warten, dass die Herde schwärmt und sie dann zu jagen, können wir die Kolonie kontrollieren und das Schwärmen in zwei gleich große Teile begünstigen, so dass der Imker vom Schwärmen profitieren kann. Möglicherweise können wir einen leeren Bienenstock in der Nähe platzieren. Entfernen Sie dann eine Hälfte (nicht die mit der Königin) und platzieren Sie die Schichten im leeren Bienenstock. Sorgen Sie dafür, dass die zwei bis 4 Schichten offene und versiegelte Bruten enthalten und am besten auch Bruten die noch am gleichen Tag schlüpfen. Die Konfiguration muss von außen nach innen sein: Honig-Pollen-Brut. Wir bringen den neuen Stock an den gewünschten Ort und lassen die Tür offen. In fünf Tagen suchen wir nach „Königinnenzellen“ und lassen nur noch zwei dort. Wir geben ein bisschen Nahrung hinzu. Außerdem sollten wir den alten Bienenstock überprüfen (in dem wir die Königin gelassen haben) und schauen ob er sich normal entwickelt hat. Die Anweisungen, die Sie hier finden sind natürlich alle sehr vereinfacht und um diese komplexen Abläufe zu verstehen müssen Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen und Erfahrung sammeln. Wenn möglich, können Sie einen erfahrenen Imker um Hilfe bitten.

Bereichern Sie diesen Artikel indem einen Kommentar hinterlassen oder ein Foto aufnehmen indem Sie Ihre Schwarmsteuerungsmethoden teilen.

Imkern für anfänger

Struktur und Organisation der Bienengesellschaft verstehen

Wie machen die Bienen den Honig?

Bienenstock und Ausrüstung

Lage und Platzierung des Bienenstockes

Tipps fürs Einfüttern der Bienen

Schwärmen verstehen und kontrollieren

Bienen im winter helfen – bienen im winter füttern

Honig ernten und verarbeiten

Häufige Bienenkrankheiten und Schädlinge

Die schlimmsten Schädlinge

Die wichtigsten Krankheiten von Honigbienen

Vergiftung der Bienen durch Pestizide

Fragen und Antworten: Bienen

Kennen Sie sich aus mit der Imkerei? Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Methoden und Praktiken gerne unten in den Kommentaren.

Alle von Ihnen hinzugefügten Inhalte werden in Kürze von unseren Moderatoren geprüft. Sobald sie genehmigt sind, wird Ihr Beitrag auf Wikifarmer.com hochgeladen und steht so Tausenden von neuen oder erfahrenen Landwirten auf der ganzen Welt zur Verfügung.

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français العربية Português Русский Ελληνικά Türkçe हिन्दी Tiếng Việt Indonesia

Wikifarmer Redaktionsteam
Wikifarmer Redaktionsteam

Wikifarmer ist die größte Online-Bibliothek für Inhalte über Landwirtschaft. Die Inhalte auf dieser Plattform werden von ihren Nutzern geschrieben und aktualisiert. Sie können jederzeit einen neuen Artikel einreichen, einen vorhandenen Artikel bearbeiten, Bilder und Videos hinzufügen oder lediglich den kostenlosen Zugang zu hunderten von informativen Artikeln und Leitfäden genießen. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Nutzung und Bewertung der auf der Website bereitgestellten Informationen.