Die Sauberkeit unseres Betriebs ist entscheidend für die Aufzucht gesunder und kräftiger Schafe. Wir müssen täglich ihre Abfälle und die Einstreu aus dem Stall entfernen, da sie sonst Fliegen und Insekten anziehen. Schafdung, insbesondere in Verbindung mit Heu (das oft als Einstreu verwendet wird), ist die perfekte Umgebung für Fliegen zur Eierablage. Während der Sommerhitze ist es von Vorteil, einen Ventilator in den Stall zu stellen, um eine gute Belüftung zu gewährleisten.

Gut verrotteter Schafsmist ist ein ausgezeichneter Dünger. Gereifter Schafsmist ist für jede Kultur viel nützlicher als gewöhnlicher Kuhmist, doch das hängt auch von der Ernährung der Tiere ab. Die Landwirte sollten prüfen, wie sie ihre Schafsmistabfälle sinnvoll verwerten können. Sie können ihn als Kompost für ihre Nutzpflanzen verwenden, ihn an einen örtlichen Bauernverband spenden oder an einen örtlichen Händler verkaufen. Unterschätzen Sie nicht die Gesamtmenge an Abfällen, die ein einziges Schaf produzieren kann. Man schätzt, dass der jährliche Gesamtabfall eines erwachsenen Schafes (Dung plus Futter, Heu und andere Abfälle) mehr als 3.000 lbs. (1.360 kg) pro Jahr betragen kann. Ein durchschnittliches ausgewachsenes Schaf produziert 2.000 lbs. (907 kg) an Dung pro Jahr. Eine solide und ordnungsgemäße Abfallwirtschaft schützt Sie vor Umwelt- (z. B. Wasserverschmutzung) und Gesundheitsproblemen oder Verstößen gegen die örtlichen Gesetze.

  1. Aufzucht von Schafen
  2. Unterbringung von Schafen
  3. Wahl von Schafen für die Milch- oder Fleischproduktion
  4. Füttern von Schafen
  5. Schafmilcherzeugung
  6. Grundlagen der Schafpflege
  7. Erzeugung von Schafsmist und Abfallentsorgung
  8. Ist Schafhaltung rentabel?
  9. Fragen und Antworten zu Schafen

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia 한국어

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mail-Newsletter von Wikifarmer zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Beim Senden Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.