Auswahl von Schafen – Allgemeine Strategie

Ein weit verbreiteter Fehler unerfahrener Landwirte ist, dass sie oft nur mit der Aufzucht eines einzigen Schafes beginnen. Das Schaf ist ein sehr soziales Tier mit einem ausgeprägten Herdentrieb und ist eng mit seinen Artgenossen verbunden. Daher ist es sinnvoll, die Schafhaltung mit der Anschaffung von mindestens 3 Schafen (vorzugsweise weiblichen Tieren) zu beginnen. Das durchschnittliche Schaf wird 11-13 Jahre alt, kann sich aber ab einem Alter von 7-9 Monaten bis hin zu 6-8 Jahren fortpflanzen. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen von diesen Altersangaben.
Es gibt verschiedene Rassen und Konzepte für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Erfahrungsniveaus. Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie Schafe für die Milch- und/oder Fleischproduktion halten wollen. Ostfriesen, Laucane und Assaf sind beliebte Milchschafrassen, während Dorset und Suffolk zu den besten Fleischschafrassen gezählt werden.
Die meisten Landwirte halten zunächst nur weibliche Schafe (Mutterschafe) für die Milchproduktion, da männliche Schafe oft aggressiv sind, übel riechen und in den meisten Fällen besonders gehalten werden müssen. Sie müssen von den Mutterschafen getrennt werden. Daher kaufen Neubauern oft 3-4 Mutterschafe unterschiedlichen Alters, die aber nicht älter als 5 Monate sein sollten, und beginnen mit der Aufzucht. Wenn die Schafe das fortpflanzungsfähige Alter erreicht haben (7-9 Monate alt), paart der Züchter sie mit externen Partnerschaften (ggf. müssen Sie eine Gebühr entrichten). Jedes Schaf bringt in der Regel 1-3 Lämmer zur Welt. Wenn ein Schaf (nach der 5-monatigen Trächtigkeit) ein weibliches Lamm zur Welt bringt, behalten die meisten Landwirte das Lamm, um ihren Mutterschaf Betrieb zu erweitern und die Milch zu sammeln (das durchschnittliche Schaf produziert nach der Geburt 4-8 Monate lang Milch). Wenn ein Schaf ein männliches Lamm zur Welt bringt (50:50 Wahrscheinlichkeit), können sie das männliche Lamm verkaufen, es auf natürliche Weise aufziehen oder es kastrieren und nur zur Fleischgewinnung oder als Haustier halten. Zu diesem Zeitpunkt haben Landwirte genug Erfahrung (mehr als ein Jahr) in der Schafhaltung, so dass jeder Landwirt das Betriebsmodell wählen wird, das er befürwortet.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die meisten Neueinsteiger mit der Haltung von ausschließlich Mutterschafen zur Milcherzeugung beginnen und sich nach einiger Zeit dafür entscheiden, ihren Viehbestand und ihre Aktivitäten auf die Fleischerzeugung auszuweiten.

  1. Aufzucht von Schafen
  2. Unterbringung von Schafen
  3. Wahl von Schafen für die Milch- oder Fleischproduktion
  4. Füttern von Schafen
  5. Schafmilcherzeugung
  6. Grundlagen der Schafpflege
  7. Erzeugung von Schafsmist und Abfallentsorgung
  8. Ist Schafhaltung rentabel?
  9. Fragen und Antworten zu Schafen

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia 한국어

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mail-Newsletter von Wikifarmer zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Beim Senden Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.