Bei der Wahl des Standorts für einen Orangenhain ist das Klima der wichtigste Faktor. Es bestimmt in erster Linie den Erfolg des Orangenanbaus und die Qualität der Zitrusfrüchte, während der Boden und Wasser über die Produktivität der Orangenbäume entscheiden. Kälte ist der größte Feind des Orangenbaums. In den Vereinigten Staaten werden Orangenbäume in den Südstaaten (Kalifornien, Texas, Arizona, Florida) kommerziell angebaut. Temperaturen unter 0° C (32° F) sind für Orangenbäume gefährlich, vor allem, wenn diese Temperaturen über einen längeren Zeitraum anhalten. Hohe Temperaturen können sich ebenfalls als fatal für die Produktivität der Bäume erweisen. Außerdem können starke und kalte Winde die Bäume schädigen, die Vegetation reduzieren, den Verlust von Früchten verursachen und deren Qualität beeinträchtigen.

Orangenbäume bevorzugen leichte bis mittelschwere Böden mit guter Drainage, welche frei von Staunässe sind. Die Früchte von Orangenbäumen gedeihen nicht gut auf Böden, auf denen zuvor bereits ein anderes Zitrusfruchtfeld angelegt war. Der Grund dafür ist, dass sich im Boden im Laufe der Zeit einige giftige Stoffe ansammeln und/oder bestimmte Krankheitserreger vorkommen können (häufig Thielaviopsis basicola und Tylenchulus semipenetrans). Ein geeigneter Standort für die Anlage eines Orangenfeldes ist normalerweise eine Hanglage, bei der sich eine ebene Fläche anschließt, auf der kalte Luftströme ungehindert entweichen können. Die Landwirte legen zwischen den Baumreihen niedrig gehaltene Grasflächen an, um Bodenerosion zu vermeiden. Bei Böden mit starker Neigung ist es besser, Terrassen anzulegen. Eine zufriedenstellende Produktion wird auf Böden mit einem pH-Wert von 5,5 (leicht sauer) bis 6,5 erzielt, aber die Orange verträgt auch einen pH-Wert von 4,5 bis 8. Der Orangenbaum ist eine salzempfindliche Pflanze. Ist das Wasser sehr salzhaltig, kann das Wachstum und die Produktivität der Bäume eingeschränkt sein.

  1. Informationen zum Orangenbaum
  2. Informationen über Orangenfrüchte
  3. Gesundheitliche Vorteile der Orange
  4. Wie man Orangenbäume aus Samen zieht
  5. Wie man einen Orangenbaum aus Stecklingen zieht
  6. Anbau von Orangenbäumen zur Gewinnerzielung
  7. Klima- und Bodenanforderungen von Orangenbäumen
  8. Die Auswahl der Orangensorten
  9. Vermehrung und Bestäubung von Orangenbäumen
  10. Orangenbäume pflanzen
  11. Düngerbedarf für Orangenbäume
  12. Wasserbedarf von Orangenbäumen
  13. Beschneiden von Orangenbäumen
  14. Ernte und Ertrag von Orangenbäumen
  15. Krankheiten und Schädlinge des Orangenbaums
  16. Fragen und Antworten zum Orangenbaum

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Português Indonesia

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mail-Newsletter von Wikifarmer zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Beim Senden Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.