Es gibt über 200 bekannte Luzernesorten, aber nur 6-8 werden in großem Umfang kommerziell genutzt. Je nach Anbauregion schneiden die verschiedenen Luzerne-Sorten ganz unterschiedlich ab. Wir müssen die in unserem Gebiet am weitesten verbreitete Sorte für den beabsichtigten Einsatz ermitteln. Obwohl Luzernepflanzen sehr anpassungsfähig an verschiedene Witterungsbedingungen sind, müssen wir prüfen, ob in unserer Region bereits gute Erträge mit der betreffenden Sorte erzielt wurden, bevor wir uns entscheiden.

Die Vorbereitung für den Anbau von Luzerne beginnt im Sommer des Vorjahres. Die meisten Landwirte beginnen damit, den pH-Wert des Bodens auf etwa 6,5 einzustellen. Viele Landwirte fügen Kalk (durch tiefe Pflugbearbeitung) in einer Menge von 3-4 Tonnen pro Hektar hinzu (fragen Sie hierzu einen zugelassenen Agronomen in Ihrer Gegend). Es wird angenommen, dass Kalk die Aktivität der stickstofffixierenden Rhizobium-Bakterien erhöht und gleichzeitig als Bodenverbesserer wirkt. Einige Landwirte fügen auch 2-3 Tonnen Gülle pro Hektar hinzu und pflügen den Boden kurz vor der Aussaat tief um. (Beachten Sie, dass 1 Tonne = 1.000 kg = 2.200 lbs. und 1 Hektar = 2,47 Acres = 10.000 Quadratmeter sind). Wir müssen die Bodenbeschaffenheit unseres Feldes durch jährliche Bodenuntersuchungen prüfen, bevor wir eine bestimmte Düngung oder Bodenbearbeitungsmethode anwenden. Beim Anbau von Medicago sativa erfolgt die letzte Bodenbearbeitung in der Regel erst am Tag vor der Aussaat.

Obwohl Luzerne eine widerstandsfähige Pflanze ist, die in der Regel viele Jahre lang gute Erträge liefert, kann sie durch Unkraut stark beeinträchtigt werden. Unkräuter konkurrieren mit Luzernepflanzen um Wasser und Nährstoffe, was zu mickrigen und leistungsschwachen Pflanzen führt. Gegebenenfalls müssen wir die örtlichen Landwirte und/oder Agronomen konsultieren, um die neuesten Informationen über die in unserer Region am häufigsten vorkommenden Unkräuter zu erhalten. Dann müssen wir eine solide Strategie für die Unkrautbekämpfung (vor und nach der Aussaat) planen und dabei den örtlichen Gesetzesrahmen und die Vorschläge des Agronomen berücksichtigen. Einige Chemikalien, die in manchen Ländern weit verbreitet sind, sind in anderen Ländern streng verboten.

  1. Luzerne Verwendungen & Allgemeine Informationen
  2. Informationen zur Luzernepflanze
  3. Anbau von Luzernen
  4. Luzerne Bodenanforderungen – Sortenwahl – Unkrautbekämpfung
  5. Aussaat und Aussaatmenge von Luzernen
  6. Bedarf an Luzerne-Dünger
  7. Luzerne Wasserbedarf
  8. Luzerne-Ernte & Ertrag pro Hektar
  9. Fruchtfolgen mit Luzerne
  10. Häufig gestellte Fragen zu Luzerne

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen