Verticillium-Welke: Hierbei handelt es sich um eine bodenbürtige Pilzkrankheit, die über das Wurzelsystem in den Pistazienbaum eindringt und ihn schließlich abtöten kann. Nach einigen Jahren blockiert sie den Wasser- und Nährstofftransport von den Wurzeln zu den oberen Teilen der Bäume, was zum Absterben ganzer Äste führt. Sie wird durch den Erreger Verticillium dahliae verursacht. Die Verticillium-Welke hat in den Pistazienplantagen des California Valley große wirtschaftliche Verluste verursacht. Leider kann der Erreger viele Jahre lang im Boden leben, ohne einen Pflanzenwirt zu haben. Wie in dem Artikel über die Vorbereitung des Pistazienbodens dargelegt, besteht die erste Vorsichtsmaßnahme gegen die Verticillium-Welke darin, ein Feld vier Jahre lang brachliegen zu lassen, wenn auf diesem Feld zuvor Baumwolle oder Solanaceae-Arten (wie Tomate, Kartoffel, Tabak) angebaut wurden. Alternativ kann ein Landwirt für ein paar Jahre eine Auswahl an Gräsern säen (fragen Sie einen zugelassenen Agronomen). Die zweite Vorsichtsmaßnahme gegen Verticilium ist die Auswahl einer gegen diese Krankheit resistenten Unterlage (z. B. UCB 1). Übermäßige Bewässerung und das Vorhandensein bestimmter Unkräuter begünstigen die schnelle Ausbreitung der Krankheit.

Phytopthora-Wurzelfäule: Die Phytopthora-Wurzelfäule ist eine durch den Boden übertragene Pilzkrankheit. Der Erreger greift zunächst die Wurzeln an und schwächt sie. Dadurch wird schließlich der Wasser- und Nährstofftransport aus dem Wurzelsystem in den oberen Teil des Baumes blockiert. Infolgedessen kommt es bei den Pistazienbäumen zu langsamem Wachstum, Entlaubung, geringerem Fruchtansatz und geringerer Produktion. Der Erreger kann mehrere Jahre im Boden überdauern, ohne auf einen Pflanzenwirt angewiesen zu sein. Schwere und wassergesättigte Böden begünstigen die Ausbreitung der Krankheit.

Armillaria-Wurzelfäule, Xanthomonas translucens und Septoria-Blattfleckenkrankheit sind weitere bekannte Pistazienbaumkrankheiten.

  1. Informationen zum Pistazienbaum
  2. Wie man einen Pistazienbaum aus einer Nuss zieht
  3. Anlegen einer Pistazienplantage
  4. Wachstumsbedingungen für Pistazienbäume
  5. Vermehrung und Bestäubung von Pistazienbäumen
  6. Bodenbedingungen und -vorbereitung für Pistazienbäume
  7. Anpflanzung von Pistazienbäumen
  8. Erziehen und Beschneiden von Pistazienbäumen
  9. Düngebedarf für Pistazienbäume
  10. Wasserbedarf von Pistazienbäumen
  11. Ernte und Ertrag von Pistazienbäumen
  12. Krankheiten und Schädlinge des Pistazienbaums
  13. Fragen und Antworten zum Pistazienbaum

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands العربية Türkçe 简体中文 Italiano Português

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen