Brokkoli ist ein zweijähriges Kreuzblütlergemüse, das zur Familie der Brassicaceae gehört. Andere bekannte Mitglieder dieser Familie sind Blumenkohl, Rosenkohl und Kohl. Der wissenschaftliche Name von Brokkoli ist Brassica oleracea var. italica, während sich der Name Brokkoli vom italienischen „broccolo“ ableitet. Noch vor einem Jahrzehnt war Brokkoli ein reines Wintergemüse, doch dank moderner Brokkoli-Hybride können die Landwirte in einigen Gebieten fast das ganze Jahr über säen.

Die Pflanze besteht aus einem dicken Stängel, der von Blättern umgeben ist, auf denen die grünen, blütenartigen Köpfe wachsen. Ein Blütenkopf besteht aus einer Vielzahl kleinerer Blütenköpfe, die kleine Blüten mit vier Blütenblättern entwickeln. Brokkoli und Blumenkohl ähneln sich, unterscheiden sich aber in vielen wichtigen Details. Blumenkohl bildet nur einen großen Kopf. Brokkoli bildet einen zentralen Kopf und Seitentriebe aus. Daher kann Brokkoli mehrmals pro Pflanze geerntet werden und bietet eine konstante Versorgung.

Brokkoli hat einen grünen oder violetten Blütenkopf. Das Gewicht von Brokkoli kann von 0,350 kg (0,77 Pfund) bis über 0,5 kg (1,1 Pfund) reichen. Der Markt bestimmt immer das gewünschte Gewicht der Brokkoliköpfe. Ein großer Brokkolikopf wiegt durchschnittlich 0,5 kg, ein kleiner Kopf wiegt normalerweise etwa 0,35 kg.

Es wird angenommen, dass Brokkoli ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt; Griechen und Römer verzehrten Brokkoli regelmäßig. Die Italiener führten den Brokkoli im 16. Jahrhundert im übrigen Europa ein. Heutzutage ist China der weltweit größte Brokkoli-Produzent. Brokkoli ist ein sehr beliebtes Gemüse, vor allem wegen seines hohen Nährwerts. Er kann roh in Salaten oder gekocht als Bestandteil von Suppen verzehrt werden. Auch gebackener Brokkoli ist eine gute Wahl, da er sehr gut schmeckt. Heutzutage gibt es Hunderte von Rezepten mit Brokkoli.

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen