Man sollte seine Hühner regelmäßig beobachten und nach Anzeichen für abnormales Verhalten oder Krankheiten Ausschau halten. Aggressive, kranke oder verletzte Hühner sollten sofort aus dem Stall genommen werden. Auch Hühner, die dazu neigen, Eier zu fressen, sollten unbedingt aus dem Stall entfernt werden, da dieses Verhalten früher oder später auch von allen anderen Hühnern kopiert wird. Wenn unsere Hühner ihren Appetit verloren haben, den ganzen Tag schlafen, husten, den Kopf schütteln, Schwierigkeiten beim Atmen haben oder plötzliche Hautveränderungen aufweisen, müssen wir so schnell wie möglich einen approbierten Tierarzt aufsuchen.

Infektiöse Bronchitis ist wohl die häufigste Hühnerkrankheit. Das Virus verbreitet sich schnell über die Luft und kann Tausende von Herden in einer Region befallen. Die häufigsten Symptome sind Husten, Keuchen, Appetitlosigkeit und Durchfall. Es besteht die Möglichkeit, die Hühner gegen infektiöse Bronchitis zu impfen.

Erysipel kann ebenfalls ein großes Problem darstellen, insbesondere für freilaufende Hühner auf Feldern und in Betrieben, in denen zuvor Schweine oder Ziegen gehalten wurden. Die Krankheit wird durch das Bakterium Erysipelothrix insidiosa verursacht und kann zum plötzlichen Tod führen. Die häufigsten Symptome sind Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit und eine geschwollene Nasenpartie. Leider kann das Bakterium jahrelang in alkalischen Böden überleben und ist resistent gegen Desinfektionsmittel. Allerdings kann Erysipel bei frühzeitiger Diagnosestellung gut behandelt werden.

Geflügelpocken, Botulismus und Geflügelcholera sind ebenfalls häufige Hühnerkrankheiten.

  1. Wie Hühner gehalten werden
  2. Hühnerstall – Hennenstall
  3. Auswahl von Hühnern für die Eier- oder Fleischproduktion
  4. Hühner richtig füttern
  5. Die Eierproduktion
  6. Gesundheit und Krankheiten bei Haushühnern
  7. Umgang mit Abfällen von Hühnern
  8. Fragen und Antworten zu Hühnern

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia 한국어

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mail-Newsletter von Wikifarmer zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Beim Senden Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.