Wie man Thymianpflanzen düngt

Thymian ist dafür bekannt, dass er auf unfruchtbaren Böden wächst, die für die meisten anderen Pflanzen ungeeignet sind. Einigen traditionellen Landwirten zufolge sind Thymian und Lavendel zwei der wenigen Pflanzen, die keinen Dünger benötigen. Der kommerzielle Anbau von Thymian in der heutigen wettbewerbsintensiven Landwirtschaft erfordert jedoch besondere Maßnahmen zur Überwachung, Verbesserung und Anreicherung der Bodennährstoffe, damit unsere Pflanzen 5-7 Jahre lang hohe Erträge liefern können. Wie bei jeder anderen Kultur kann es kein universelles Düngungsschema geben, da jedes Feld anders ist und andere Bedürfnisse hat. Es ist äußerst wichtig, einmal im Jahr eine Bodenanalyse durchzuführen, um Nährstoffmängel zu diagnostizieren und unter Anleitung eines zugelassenen Agronomen Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Im Allgemeinen ist der biologische Anbau von Thymian zur Gewinnung von ätherischem Öl einfacher als der biologische Anbau anderer Kräuter, da die Pflanze in einem durchschnittlichen Boden nur einen minimalen Düngebedarf hat. Als Faustregel gilt: Wenn wir Thymian für Pflanzenmaterial anbauen und 2 Erntegänge durchführen wollen, müssen wir möglicherweise größere Mengen an Düngemitteln einsetzen als beim Anbau von Thymian für ätherisches Öl.

Thymiananbauer fügen oft 8-12 Tonnen gut verrotteten Mist pro Hektar hinzu und pflügen gut um, bevor sie die jungen Setzlinge einpflanzen. Da wir Thymian wegen seiner Blätter anbauen, reagiert die Pflanze bis zu einem gewissen Grad gut auf Stickstoffdüngung. Ein übliches Düngungsschema beinhaltet im Spätherbst die Zugabe von 400 lbs. (181 kg) Ammoniumphosphat (N-P-K 16-20-0) pro Hektar (1 Hektar = 2,47 Acres = 10.000m2). Bei schwerem N-, P- und K-Mangel düngen Landwirte den Boden häufig mit N-P-K 20-20-20 (200 lbs. oder 90 kg pro Hektar) und pflügen vor dem Umpflanzen gut um.

Dabei handelt es sich jedoch nur um gängige Muster, denen die Landwirte nicht blindlings folgen sollten, ohne ihre eigenen Untersuchungen anzustellen. Jedes Feld ist anders und hat andere Bedürfnisse. Sie können sich von einem zugelassenen Agronomen beraten lassen, nachdem Sie eine Bodenanalyse durchgeführt haben.

  1. Informationen zur Thymianpflanze
  2. Thymiananbau zu Hause
  3. Gewinnorientierter Thymiananbau
  4. Anbaubedingungen für Thymian
  5. Vermehrung und Anpflanzung von Thymianpflanzen
  6. Wie man Thymian aus Samen zieht
  7. Wie man Thymian aus Stecklingen zieht
  8. Wasserbedarf von Thymian
  9. Düngebedarf von Thymian
  10. Unkrautbekämpfung bei Thymian
  11. Thymian-Ernte
  12. Ertrag von ätherischem Thymianöl
  13. Fragen und Antworten zu Thymian

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen