Die wichtigsten Krankheiten von Honigbienen

Amerikanische Faulbrut

Diese Krankheit betrifft meistens die versiegelte Brut indem sie ein sporenbildendes Bakterium Paenibacillus-Larvae auf die Brut loslässt. Erwachsene Bienen werden von den Bakterien nicht beeinflusst. Erwachsene Bienen begünstigen jedoch unbeabsichtigt die Ausbreitung der Krankheit, da sie jungen Larven kontaminierten Honig (Honig mit AFB-Sporen) zuführen. Im Gegensatz zu einer gesunden Kolonie, in der die Brutzellen kontinuierlich sind und eine hellgelbbraune Farbe haben, haben infizierte Kolonien nicht gekappte Zellen, von denen einige verfärbt sind. Neue Imker verfügen oft nicht über die Erfahrung, AFB zu diagnostizieren, und unterstützen so unabsichtlich die Verbreitung der Krankheit, indem sie infizierte Tiere und gesunde Kolonien mischen. Wenn Sie also einmal im ersten Jahr von erfahrenen Imkern begleitet werden, können Bienenstockinspektion und Koloniestückung viel Ärger ersparen. Leider können die AFB-Sporen jahrzehntelang leben und sie können durch die Imkerwerkzeuge und verschiedene Geräte von Bienenstock zu Bienenstock verbreitet werden.

Europäische Faulbrut

Europäische Faulbrut betrifft nicht versiegelte Brut, da die meisten Larven vor dem Verschließen der Zellen schon absterben. Es wird durch das Bakterium Melissococcus plutonis verursacht, das keine Sporen bildet, wie das Bakterium Paenibacillus larvae. Daher ist der Erreger nicht so persistent wie der der AFB und infizierte Kolonien werden selten getötet. Die Bevölkerung der Kolonie (und damit die Honigproduktion) kann jedoch stark beeinträchtigt werden. Die Einführung einer neuen Königin in einer infizierten Kolonie kann manchmal die Ausbreitung der Krankheit verringern.

Nozema

Nozema ist die schwerwiegendste Erkrankung, mit der ein Bienenstock konfrontiert werden kann. Die Krankheit betrifft erwachsene Bienen, von den Arbeitern, Drohnen bis hin zu r Königin. Die Krankheit wird durch die Protozoen Nosema apis und Nosema ceranae verursacht. Die Erreger bilden Sporen, die die erwachsenen Bienen über die Nahrung aufnehmen. Die meisten infizierten Bienen leiden dann unter starker Dysenterie und scheiden viel mehr Sekret im Bienenstock aus, als das normalerweise der Fall wäre. Defäkation im Bienenstock begünstigt die Ausbreitung der Krankheit. Infizierte Arbeiterbienen sind stark geschwächt und können die schwere Belastung des Bienenstocks nicht bewältigen. Bienen die außerhalb dem Bienenstock nach Nahrung suchen, sind häufig zu erschöpft und sterben, bevor sie es zum Bienenstock zurückschaffen. Während und nach dem Angriff von Nosema aspis und Nosema ceranae finden wir tote Bienen vor dem Bienenstock, die Bienen krabbeln oder können nicht mehr fliegen. Es gibt Spuren von Durchfall außerhalb oder innerhalb des Stocks und die Bienen sind sehr verwirrt.

Imkern für anfänger

Struktur und Organisation der Bienengesellschaft verstehen

Wie machen die Bienen den Honig?

Bienenstock und Ausrüstung

Lage und Platzierung des Bienenstockes

Tipps fürs Einfüttern der Bienen

Schwärmen verstehen und kontrollieren

Bienen im winter helfen – bienen im winter füttern

Honig ernten und verarbeiten

Häufige Bienenkrankheiten und Schädlinge

Die schlimmsten Schädlinge

Die wichtigsten Krankheiten von Honigbienen

Vergiftung der Bienen durch Pestizide

Fragen und Antworten: Bienen

Kennen Sie sich aus mit der Imkerei? Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Methoden und Praktiken gerne unten in den Kommentaren.

Alle von Ihnen hinzugefügten Inhalte werden in Kürze von unseren Moderatoren geprüft. Sobald sie genehmigt sind, wird Ihr Beitrag auf Wikifarmer.com hochgeladen und steht so Tausenden von neuen oder erfahrenen Landwirten auf der ganzen Welt zur Verfügung.

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: enEnglish esEspañol frFrançais arالعربية pt-brPortuguês ruРусский elΕλληνικα trTürkçe hiहिन्दी viTiếng Việt idIndonesia

Wikifarmer Redaktionsteam
Wikifarmer Redaktionsteam

Wikifarmer ist die größte Online-Bibliothek für Inhalte über Landwirtschaft. Die Inhalte auf dieser Plattform werden von ihren Nutzern geschrieben und aktualisiert. Sie können jederzeit einen neuen Artikel einreichen, einen vorhandenen Artikel bearbeiten, Bilder und Videos hinzufügen oder lediglich den kostenlosen Zugang zu hunderten von informativen Artikeln und Leitfäden genießen. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Nutzung und Bewertung der auf der Website bereitgestellten Informationen.