Die Unterbringung von Ziegen

Bevor wir unsere Tiere aufnehmen, beginnen wir mit dem Bau unseres Ziegenstalls. Wie bei nahezu jeder anderen Tierhaltung auch, brauchen wir einen Unterstand, eine Weidefläche und einen guten Zaun. Ziegen sind keine so geschickten Buddler wie Schweine, die gerne Zäune niederreißen und im Handumdrehen ausbrechen. Ziegen sind jedoch sehr gut im Klettern und Springen. Daher brauchen wir einen verstärkten Zaun, der den Ziegen keine Stufen zum Klettern bietet. Er sollte mindestens 1,5 m (5-6 Fuß) hoch sein. Neben dem Standardzaun für Rinder gibt es auch spezielle Elektrozäune für Ziegen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, viele Ziegen auf Ihrem Feld zu halten, sollten Sie tragbare Zäune beschaffen. Somit können die Ziegen innerhalb des Feldes rotiert werden und die beweideten Flächen können sich wieder erholen.

Dazu müssen Sie die sogenannte Rotationsbeweidung betreiben. Das bedeutet, dass Sie Ihre Weide in 5 oder 6 gleiche Teile unterteilen und Ihre Ziegen eine Woche lang nur in Teil 1 grasen lassen. Dann sperren Sie den Zugang zu Teil 1 und lassen die Ziegen nur in Teil 2 grasen. Eine Woche später sperren Sie den Zugang zu Teil 2 und schicken die Ziegen in Teil 3 usw. Nach diesem Schema hat die Weide in allen Teilen des Feldes die nötige Zeit (mindestens 5-6 Wochen), um wieder zu wachsen und sich zu entwickeln, ohne dass die Gefahr der Überweidung und Zerstörung der Weide besteht.

Wenn ein Baum an der Grenze Ihrer Weide steht, werden die Ziegen, auch bei einem verstärkten und korrekt gebauten Zaun, sicher auf den Baum klettern und aus Ihrem Grundstück ausbrechen. In Bezug auf die Umzäunung gilt: Wenn Ihr Betrieb von Raubtieren bedroht ist (Kojoten, Wölfe usw.), sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen (Herdenschutzhunde usw.).

Hinsichtlich des Unterstandes brauchen Sie keine komplizierte Konstruktion zu bauen. Ein dreiseitiger Unterstand aus Holzpaletten und ein festes Dach reichen aus. Der Schutzraum muss gut belüftet sein und sauber gehalten werden. Achten Sie darauf, dass der Unterstand geräumig ist, damit die Ziegen nicht beengt werden (etwa 3 Quadratmeter pro Ziege).

  1. Ziegenhaltung
  2. Ziegenhaltung – Aufbau des Ziegenhofs
  3. Auswahl der richtigen Ziegen für Milch und Fleisch
  4. Fütterung von Ziegen
  5. Milchziegen und Management von Milchziegen
  6. Versorgung von Ziegen
  7. Ziegenmist und Abfallmanagement
  8. Fragen und Antworten zu Ziegen

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands हिन्दी العربية Türkçe 简体中文 Русский Italiano Ελληνικά Português Tiếng Việt Indonesia 한국어

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen