Olivenbauern müssen sich unbedingt mit der Alternanz (Schwankung des Fruchtertrages im zweijährlichen Rhythmus) auskennen, denn sie wird sich mit Sicherheit auf ihre Produktion auswirken. Unter Alternanz ist die Tendenz einiger Obstbäume zu verstehen, in einem Jahr einen überdurchschnittlich hohen und im darauffolgenden Jahr einen sehr viel geringeren Ertrag zu erzielen. Dieses Phänomen ist bei vielen Obstbaumarten weit verbreitet und verursacht schwerwiegende wirtschaftliche Probleme, da die Erträge nicht von Jahr zu Jahr gleich oder annähernd gleich sind und in vielen Fällen vom Erzeuger nicht vorhergesehen werden können.

Der Olivenbaum ist weithin bekannt für seine starke Neigung zur, die den Fruchtertrag von Jahr zu Jahr stark beeinträchtigt. Durch die hohe Produktion im ersten Jahr werden die meisten Kohlenhydrate, organischen Stickstoffbestandteile und andere wichtige Nährstoffe entzogen, so dass die verfügbaren Bestände nicht ausreichen, um im zweiten Jahr eine neue Ernte zu liefern. Einige Landwirte glauben, dass sie das Phänomen der Alternanz minimieren können, indem sie die Olivenbäume im ersten oder zweiten Jahr mit einem Überschuss an Nährstoffen versorgen. Forscher haben jedoch bewiesen, dass ein Sommerschnitt und eine ausgeklügelte Bewässerung zu den Methoden gehören, mit denen sich eine gewisse Normalisierung der Fruchtbildung erreichen lässt.

  1. Informationen zum Olivenbaum
  2. Der Anbau von Olivenbäumen
  3. Sind Olivenfarmen rentabel?
  4. Alternanz beim Olivenbaum
  5. Vermehrung und Bestäubung von Olivenbäumen
  6. Klimatische Bedingungen für Olivenbäume – Temperaturanforderungen
  7. Bodenanforderungen für Olivenbäume
  8. Olivenbäume pflanzen
  9. Nährstoffbedarf von Olivenbäumen
  10. Wasserbedarf von Olivenbäumen
  11. Beschneiden von Olivenbäumen
  12. Oliven ernten
  13. Krankheiten und Schädlinge des Olivenbaums
  14. Fragen und Antworten zum Olivenbaum
  15. Bio-Olivenanbau
  16. 7 häufige Fehler im Olivenanbau
  17. Bodenmanagement im Olivenanbau
  18. 6 Fehler, welche die Qualität des Olivenöls mindern
  19. Olivenernte in Griechenland

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar: English Español Français Nederlands العربية Türkçe 简体中文 Italiano Ελληνικά Português

UNSERE PARTNER

Wir arbeiten mit NGOs, Universitäten und anderen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um unsere gemeinsame Mission für Nachhaltigkeit und menschliches Wohlergehen zu verwirklichen